HTL AR-IoT-Car

Das HTL-AR-IoT-Car ist ein Modellbaufahrzeug, welches mit einer Funk-Fernsteueranlage ferngesteuert werden kann. Es wurde für den schulinternen Gebrauch konzipiert und dient primär

als Sensorträger und Demonstrator im Unterricht zur Darstellung von Augmented Reality-Inhalten.

Die Daten der eingebauten Sensoren, welche an eigens für die Autos entwickelten Boards angeschlossen sind, werden mittels Arduino bzw. Raspberry Pi an unser IoT-Plattform (Thingworx) gesendet. Es besteht daher mit diesem Demonstrator auch die Möglichkeit, Lehrinhalte zum Thema „Internet der Dinge“ zu vermitteln.

 

Die Weiterentwicklung basiert auf dem existierenden RC-Car der HTL Zeltweg, welches im Werkstätten Unterricht von Schülerinnen und Schüler selbst gefertigt wird.

Für das Arbeiten mit dem Internet der Dinge (IoT) wurde das bestehende Produkt weiterentwickelt und mit Sensoren und Mikrocontrollern ausgestattet.

Diese interdisziplinäre schulstandortübergreifende Entwicklung war nur durch den Einsatz des Product-Lifecycle-Management Systems Windchill möglich.

Die Fertigung wurde auf HTL Schulstandorte österreichweit verteilt, die dafür erforderlichen Fertigungsunterlagen wurden mit dem implementierten Release System freigegeben und anschließend der Fertigung zur Verfügung gestellt.

Antriebsteile

HTL Dornbirn

www.htldornbirn.at

 

 

3D Druckteile

HTL Fulpmes

www.htl-fulpmes.at

 

 

Microcomputer Trägerplatinen

Blech- Biegeteile

HTL Bulme Graz- Gösting

www.bulme.at

 

Distanzbuchsen

HTL Hallein

www.htl-hallein.at

 

Vorderachseinheit

HTL Hollabrunn

www.htl-hl.ac.at

 

 

Hinterachseinheit

HTL Jenbach

www.htl-jenbach.at

 

Blech Biegeteile

HTL LiTec Paul- Hahn Linz

www.litec.ac.at

 

3D Druckteile

HTL Vöcklabruck

www.htlvb.at

 

Vorderachseinheit

HTL Francisco Josephinum Wieselburg

www.josephinum.at

 

Kunststoff- Tiefziehteile

HTL Zeltweg

www.htl-zeltweg.at

 

Zusätzlich konnten wir folgende Sponsoren für Zukaufteile und Spezialfertigungen außerhalb der Schulwerkstätten gewinnen:

Fa. Heim

www.schlosserei-heim.at

 

Fa. IGUS

www.igus.at

 

 

Fa. Rosenbauer

www.rosenbauer.com

 

Fa. Seacam

www.seacam.com

 

Fa. Schweighofer

www.der-schweighofer.at

 

Vide Mödling

 

 

Fa. ZF Graz

www.zf.com

 

 

Der Zusammenbau der RC-Cars wurde gemeinsam von beteiligten Lehrern durchgeführt und anschließend mit den erforderlichen Sensoren inklusive den dazugehörigen Elektronikbauteilen appliziert.

 

 

Die Trägerplatte der Microcomputer mit allen erforderlichen Anschlüssen und Elektronikkomponenten wurden appliziert und selbständig verlötet.

 

 

 

Nach erfolgter End of Line Qualitätskontrolle wurden die RC-Cars verpackt, mit einer Betriebsanleitung versehen und an 29 HTL’s ausgeliefert.

Während der Übergabe wurde das Produkt genau erklärt, die RC-Cars einem Probebetrieb unterzogen und die Teilnehmer hinsichtlich Erstellung von AR- und  IoT-Inhalten geschult.

 

Für die Visualisierung können die gemessenen Daten mittels der IoT Plattform ThingWorx und der Augemented Reality Technologie als Hologramm in der Realität eingeblendet werden, Vorlagen für MashUps wurden erstellt und veröffentlicht.