Product Lifecycle Management [PLM]

dient dazu, sämtliche Informationen eines Produkts zentral zu speichern und über das Internet verfügbar zu machen.

Update Windchill auf die neueste Version 12.0.2.0

Für die weiterführende Produktentwicklung im Konstruktionsübungsunterricht wurde für die österreichweiten Aktivitäten im Bereich Product Lifecycle Management die Plattform Windchill auf die neueste Version 12.0.2.0 upgedatet.

Diese Cloudlösung steht seit Beginn des Schuljahres 2021/2022 für 19 österreichische HTL‘s zur Verfügung: 

Bei Fragen steht der österreichweite Support für alle HTL Standorte unter support.plm@htl.schule zur Verfügung



Projektleitung:

Alexander Maier
DI(FH) Alexander Maier, MSc

Product Lifecyle Management [PLM]

Product Lifecycle Management Systeme werden industriell im Bereich „Technical Collaboration“ eingesetzt und bekommen durch die Digitalisierung in den österreichischen HTL’s die zentrale Rolle der Datenverwaltung zugewiesen.

Zudem unterstützen diese Systeme die Zusammenarbeit (Collaboration) von Teams über Organisationsgrenzen hinweg. So ist es Beispielsweise möglich, dass SchülerInnen von verschiedenen HTL Standorten und Abteilungen zeitgleich am gleichen Produkt (digitaler Zwilling) arbeiten.

Sowohl die Verwaltung und Strukturierung der Daten als auch die Organisation des Teamworks wird vom PLM System übernommen.
Dadurch können Projekte auch klassenübergreifend und schulübergreifend durchgeführt werden.

Erste Initiativen zur Realisierung eines Product Lifecycle Management Systems für den Einsatz im Unterricht wurden bereits gesetzt, ein Pilotsystem ist im Aufbau und Anlauf.